Gastroenteropathologie

Die Arbeitsgemeinschaft Gastroenteropathologie der Deutschen Gesellschaft für Pathologie e.V. hat das Ziel, aktuelles, klinisch-relevantes Wissen des gesamten Gebiets der Viszeralmedizin (Magen, Kolorektum, Pankreas und Leber) interdisziplinär aufzubereiten und zu verbreiten.

Dabei steht die fachliche Interaktion und Kooperation mit den viszeralmedizinischen Fachgesellschaften ebenso im Vordergrund wie die Translation neuer, insbesondere molekularpathologischer Erkenntnisse in die klinisch-pathologische Anwendung.

Innerhalb der Arbeitsgemeinschaft sollen Standards im Hinblick auf valide, qualitätsgesicherte und standardisierte Diagnostik weiterentwickelt werden – sowohl innerhalb der eigenen Fachgesellschaft als auch interdisziplinär im Rahmen von Leitlinien und versorgungsmedizinischen Diskursen.

Bericht AG Gastroenteropathologie 2020

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Jens Neumann
Ludwig- Maximilian-Universität München
Pathologisches Institut
Thalkirchner Str. 36
80337 München
Prof. Dr. med. Alexander Quaas
Universitätsklinikum Köln
Institut für Pathologie
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für die Jahrestagungen und Fortbildungen seitens der DGP
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren in der Akademie für Fortbildung in der Morphologie
  • Ermäßigte Abopreis für den PATHOLOGEN (20%) und Springer eMed
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang