Preise und Ausschreibungen der DGP

Neben dem Rudolf Virchow-Preis, der von der Rudolf Virchow-Stiftung ausdrücklich als Nachwuchspreis für Wissenschaftler/innen im Fachbereich Pathologie unter 40 Jahren ausgeschrieben wird, ist es erklärtes Ziel der DGP, den Nachwuchs im Fach durch die Vergabe von weiteren Auszeichnungen zu unterstützen. Die Förderung soll die Nachwuchswissenschaftler/innen bei der Finanzierung von Reisen oder der Anschaffung von Labormitteln für die weitere Forschungen unterstützen. Sie dient damit der persönlichen Profilierung der jungen Wissenschaftler/innen und der Erweiterung von Karriereoptionen. Zu den Preisen gehören:

  • ein bis vier Poster-Preise. Die Vergabe erfolgt vor allem an junge Wissenschaftler/innen, die auf den DGP-Jahrestagungen durch besonders gelungene Präsentation in Wort und Schrift/Bild auf sich und ihre wissenschaftliche Arbeit aufmerksam gemacht haben. Die Posterpreise sind mit 500 bis 2.000 Euro dotiert.
  • ein oder mehrere Promotions-Preis/e. Sie werden ebenfalls im Rahmen der DGP-Jahrestagung verliehen und sind mit 500 bis 1.500 Euro dotiert. Bewerber können Ihre Beiträge während des allgemeinen Call for Abstracts zur jeweils kommenden Jahrestagung einreichen.
     
  • erstmals seit 2017 einen oder mehrere Forschungspreis/e die ebenfalls im Rahmen der DGP-Jahrestagung verliehen werden. Das Preisgeld beträgt jweils 1.000 Euro.

Preisträger 2017

Posterpreise:

  • Frau Beate de Zwart, Giessen
    "Padlock-Sonden als neues Tool der Visualisierung von genetischen Aberration im Hodgkinlymphom "
  • Frau Dr. Theresa Ahrens/Frau Dr. Christiane Fichter, Freiburg
    "Organotypische Kulturen zur Modellierung der Karzinogenese und des zellbiologischen Verhaltens von Ösophaguskarzinomen"
  • Frau Ilka Isfort, Münster
    "Die Hippo Signalwegs-Effektoren YAP und TAZ sind onkogene Treiber in Synovialsarkomen"


Forschungspreise:

  • Herrn PD Dr. Dr. Konrad Steinestel, Münster
    "Die focal adhesion kinase (FAK) als zentrales Regulatorprotein der Zelladhäsion und -migration beim Ewing-Sarkom"
  • Herrn Dr. Mathias Rosenfeldt, Würzburg
    "Autophagie in der Tumorentstehung"
  • Frau Dr. Chantal Pauli, Zürich
    "Living Biobank im Zeitalter der Personalisierten Medizin"

Promotionspreise

  • Frau Dr. Simone Marquard, Heidelberg
    "Nicht-autonome Effekte des Onkogens YAP in frühen Phasen der Hepatokarzinogenese"
  • Herrn Dr. Sebastian Lamprecht, LMU München
    "Genetische Vielfarbenmarkierung für die Analyse klonaler Dynamiken von Tumorzellen beim Kolonkarzinom"
     

 

 

Preisträger 2016

Preisträger 2015

Preisträger 2014

Klicken Sie hier, um zu den Virchow-Preisträgern der letzten Jahre zu gelangen. 

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Kongressgebühren
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für Fortbildungen seitens der DGP
  • regelmäßige Informationen zu Ringversuchen und Fortbildungen
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden

102. Jahrestagung der DGP 2018

Vom 24. bis 26. Mai 2018 in Berlin

Zum Abstract-Portal
(Deadline: 4. Dezember 2017)

Der Save-the-Date-Flyer als PDF
Weitere Informationen

Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang