Aktuelles

Wissenschaftspreis der Bamberger Morphologietage an Thomas Kirchner verliehen

Prof. Kirchner und Prof. Seitz (v.l.n.r.) bei der Verleihung des Wissenschaftspreises im Rahmen der Bamberger Morphologietage, 28.-30.Januar 2022.

Professor Thomas Kirchner, emeritierter Direktor des pathologischen Institutes der LMU München, hat den diesjährigen Wissenschaftspreis der Bamberger Morphologietage erhalten.

Traditionell wird jedes zweite Jahr ein Pathologe bzw. eine Pathologin für sein oder ihr Lebenswerk mit diesem Preis geehrt. Kirchner wurde für sein vielfältiges Arbeiten und Wirken für die Pathologie, u.a. seine wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Helicobacter pylori und zur Tumorbiologie sowie seine Ehrenämter als Schriftführer und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Pathologie und als Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Pathologen ausgezeichnet. Außerdem war er einer der Geburtshelfer der Bamberger Morphologietage in ihrer jetzigen Form. 

Den Preis, eine Skulptur von Johann Lukas Schönlein, überreichte ihm Professor Gerhard Seitz als wissenschaftlicher Leiter der Bamberger Morphologietage, die Laudatio hielt Professor Veit Krenn aus Trier.

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für die Jahrestagungen und Fortbildungen seitens der DGP
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren in der Akademie für Fortbildung in der Morphologie
  • Ermäßigte Abopreis für den PATHOLOGEN (20%) und Springer eMed
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang