Aktuelles

3. Novartis-Preis der DGP an zwei Forscher aus Heidelberg und Wien verliehen

Copyright: Jan Pencik, Wien, 2016.
Copyright: Georg Gdynia, Heidelberg, 2016.

Den mit 10.000 Euro dotierten 3. Novartis-Preis der DGP teilen sich in diesem Jahr Dr. med. Georg Gdynia vom Pathologischen Institut des Uniklinikums in Heidelberg und der Biochemiker Dr. Jan Pencik vom Ludwig Boltzmann Institut für Krebsforschung und der Medizinischen Universität Wien. Beide Wissenschaftler werden für ihre exzellente Forschung über Tumorerkrankungen ausgezeichnet.

 „Wir freuen uns, in diesem Jahr erstmals zwei Forschungsarbeiten mit dem Novartis-Preis der DGP auszuzeichnen. Die unabhängige Expertenjury der DGP hat unter den eingereichten Arbeiten die zwei besten als gleichermaßen qualitativ herausragend eingestuft“, so Prof. Dr. Holger Moch, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGP und Juryvorsitzender des Novartis-Preises.

Georg Gdynia beschreibt in seiner Arbeit neue metabolische Waffen des angeborenen Immunsystems, die die Bildung von Tumormetastasen verhindern können und Ansatzpunkte für neue Behandlungskonzepte und diagnostische Testverfahren bieten: „The HMGB1 protein induces a metabolic type of tumour cell death by blocking aerobic respiration“ (Nat Commun. 2016 Mar 7;7:107.doi:10.1038/ncomms10764).

Jan Pencik forscht in Wien über Prostatakrebs. In seiner jetzt ausgezeichneten Publikation „STAT3 regulated ARF expression suppresses prostate cancer metastasis“ (Nature Communications 6, Article number: 7736. doi:10.1038/ncomms8736) identifizieren Pencik und sein Team die Gene STAT3 und p14ARF als neue Marker, die als neue Parameter helfen, den Verlauf der Erkrankung wesentlich besser beurteilen zu können.

Presseveranstaltung am 19. Mai, 16.30 Uhr

Der Novartis-Preis der DGP wird während der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung am 19. Mai (ab 18.15 Uhr) verliehen. Kurz vorher haben Medienvertreter in einer Pressekonferenz um 16.30 Uhr Gelegenheit, die Preisträger kennenzulernen.

Ort: bcc Berlin Congress Center, Raum 08, Ebene A
       Alexanderstr. 11
       10178 Berlin

Weitere Presseinformationen

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Kongressgebühren
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für Fortbildungen seitens der DGP
  • regelmäßige Informationen zu Ringversuchen und Fortbildungen
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang