Stellenangebote

Chefarzt (m/w/d) Pathologie

Chefarzt (m/w/d) Pathologie

Schwerpunktkrankenhaus / nächstmöglicher Zeitpunkt

Unser Kunde ist ein modernes, wirtschaftlich erfolgreiches Akademisches Lehrkrankenhaus in kommunaler Trägerschaft mit über 800 Planbetten, in dem bis auf Herz- und Kinderchirurgie alle klinischen Fachabteilungen der Medizin vertreten sind. Das Klinikum hält zur Behandlung seiner jährlich über 31.000 stationären Patienten mehrere Zentren für Krebsmedizin mit verschiedenen Organschwerpunkten vor. Im Rahmen eines MVZ erbringt das hauseigene Institut für Pathologie auch Leistungen im ambulanten Bereich.

Gesucht wird ein berufserfahrener Facharzt (m/w/d) für Pathologie mit breitem Erfahrungsspektrum. Sie sind eine engagierte motivierte ärztliche Persönlichkeit und verfügen insbesondere im interdisziplinären Kontext über gute kommunikative Fähigkeiten.

Geboten wird eine Leitungsposition in einem interessanten klinischen Spektrum. Sie werden die Struktur des Instituts und Ihren Arbeitsplatz aktiv gestalten können: Tageweise Home-Office ist denkbar, das Institut soll für eine 7stellige Summe baulich modernisiert werden, das Gehalt ist frei verhandelbar.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mehr zur Position mit der Referenz-Nr. ec21-026 erfahren Sie von Herrn Rainer Eisentraut.

eisentraut CONSULTING
Personalberatung
Sandstr. 104
40789 Monheim
Telefon 0208 . 899 572 0
mail@eisentraut-consulting.de
www.eisentraut-consulting.de

Zur Stellenausschreibung als PDF

 

 

 

 

 

 

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für die Jahrestagungen und Fortbildungen seitens der DGP
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren in der Akademie für Fortbildung in der Morphologie
  • Ermäßigte Abopreis für den PATHOLOGEN (20%) und Springer eMed
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang