Externe Förderprogramme und Stipendien

Fördermöglichkeiten der Deutschen Leberstiftung

- Freistellungs-Stipendien - Nächster Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2021 - Vernetzungs-Stipendien - Die aktuelle Ausschreibung endet am 28. Februar 2022 - Preis der Deutschen Leberstiftung - Nächster Einsendeschluss für Bewerbungen und Vorschläge ist der 15. März 2022

Freistellungs-Stipendium
Die Deutsche Leberstiftung fördert mit ihren Freistellungs-Stipendien die Initiierung und Planung von klinischen Studien oder klinischen Projekten (bspw. IITs, Analysepläne von Kohortenstudien usw.) im Bereich der Hepatologie. Die Stipendien sollen eingesetzt werden, um eine Freistellung von Ärzten für maximal drei Monate für die Projekt- bzw. Studienplanung zu finanzieren. Die Unterstützung beträgt maximal 20.000,- Euro.
Nächster Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2021
Weitere Informationen


Vernetzungs-Stipendien
Die Vernetzungs-Stipendien können genutzt werden, um zeitlich begrenzte klinische oder grundlagenwissenschaftliche Projekte in anderen Forschungseinrichtungen durchzuführen. Gefördert werden können bis zu sechs Monate. Pro Stipendiat stehen maximal 5.000,- Euro zur Verfügung. Die Stipendien umfassen Unterstützung für Reisekosten, Unterkunft vor Ort und ggf. Verbrauchsmittel in der gastgebenden Forschungseinrichtung. Reine Ausbildungsvorhaben und Kongressreisen werden nicht gefördert.
Die aktuelle Ausschreibung endet am 28. Februar 2022
Weitere Informationen


Preis der Deutschen Leberstiftung
Die Deutsche Leberstiftung lobt einen Preis für eine Veröffentlichung (Publikation oder Abstract) im Bereich der Hepatologie aus. Das Preisgeld wird von der Gilead Sciences GmbH, einem Partner der Deutschen Leberstiftung, zur Verfügung gestellt.
Ausgezeichnet wird einmal jährlich eine herausragende Arbeit aus dem Bereich der Hepatologie: Grundlagen, Pharmakologie oder Klinik.
Nächster Einsendeschluss für Bewerbungen und Vorschläge ist der 15. März 2022. Der Preis wird auf dem 18. HepNet Symposium (17./18. Juni 2022) verliehen. Das Preisgeld beträgt 7.500,- Euro.
Weitere Informationen

 

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für die Jahrestagungen und Fortbildungen seitens der DGP
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren in der Akademie für Fortbildung in der Morphologie
  • Ermäßigte Abopreis für den PATHOLOGEN (20%) und Springer eMed
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang