Aktuelles

Stärkere Zusammenarbeit mit der Nuklearmedizin

Die Vorstände der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für Pathologie (DGP) haben im ersten Quartal 2019 eine Grundsatzvereinbarung zur besseren Zusammenarbeit geschlossen. Durch eine enge und gleichberechtigte Kooperation der DGN und der DGP sollen gemeinsame Standards auf dem Gebiet der molekularen Methoden und Analysen von Krankheits- und Therapiemechanismen definiert sowie die translationale Forschung für eine verbesserte Patientenversorgung gefördert werden. Ein regelmäßiger Gedanken- und Erfahrungsaustausch soll die Beziehungen zwischen den Fachgebieten der Nuklearmedizin und Pathologie vertiefen und dabei helfen, gemeinsame Zukunftsstrategien zu entwickeln.

Konkret soll die Kooperation während der jeweiligen Jahrestagungen ausgebaut werden. Die DGN beteiligt sich bereits auf der diesjährigen Jahrestagung in Frankfurt am Main mit mehreren Beiträgen. Der amtierende DGP-Tagungspräsident Prof. Dr. med. Kurt Werner Schmid (gleichzeitig Vorstandsmitglied) ist außerdem zum korrespondierenden Mitglied der DGN ernannt worden. Eine joint-Session der DGN und der DGP ist auf der Jahrestagung NuklearMedizin 2020 geplant. Des Weiteren sieht die Vereinbarung die Bildung einer Task Force vor, um die zahlreichen inhaltlichen Überschneidungen herauszuarbeiten und die Nutzung von Synergieeffekten zu fördern.

Die Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN) ist eine wissenschaftliche medizinische Fachgesellschaft, deren Ziele die Förderung von Nuklearmedizin und molekularer Bildgebung in Grundlagenforschung, Diagnostik, Therapie und Strahlenschutz, die Pflege der Weiterbildung auf dem Gebiet der Nuklearmedizin sowie die Fortbildung sind.

Ähnliche Vereinbarungen hat die DGP in der Vergangenheit bereits mit weiteren nationalen und internationalen Fachgesellschaften, wie zum Beispiel der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), der Chinesischen Gesellschaft für Pathologie (CSP) oder der Association for Molecular Pathology (AMP), abgeschlossen.

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Kongressgebühren
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für Fortbildungen seitens der DGP
  • regelmäßige Informationen zu Ringversuchen und Fortbildungen
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang