Aktuelles

Neue Partnerschaft mit der Pulmonary Pathology Society (PPS)

DGP und PPS unterzeichnen Memorandum of Understanding

Im Januar 2022 hat die DGP auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft Thoraxpathologie ein Memorandum of Understanding mit der Pulmonary Pathology Society (PPS) abgeschlossen, um den Wunsch eines stärkeren Austauschs zwischen den beiden Organisationen zu fördern. DGP- und PPS-Mitglieder können bei ausgewählten Veranstaltungen der beiden Fachgesellschaften zudem die reduzierten Tagungsgebühren für Mitglieder in Anspruch nehmen.

Die PPS wurde 1995 in den USA gegründet und ist eine eigenständige internationale Organisation im Bereich Lungenpathologie. Sie trifft sich regelmäßig auf den USCAP-Meetings und führt meist ebenfalls in der USA eigene PPS Biennial-Meetings durch. Das nächste Biennial Meeting ist allerding in Europa - es findet vom 25. bis 27. Juni 2022 in Cork (Irland) statt.

Zur Homepage der PPS

 

 

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für die Jahrestagungen und Fortbildungen seitens der DGP
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren in der Akademie für Fortbildung in der Morphologie
  • Ermäßigte Abopreis für den PATHOLOGEN (20%) und Springer eMed
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang