Aktuelles

Biomarktertests in Europa: Studie weist Versäumnisse und gravierende regionale Unterschiede nach

Eine neue Studie zur Verfügbarkeit, Qualität und Erstattung von Biomarkern in Europa, die 2020 gemeinsam von IQN Path, EFPIA und ECPC durchgeführt wurde, zeigt teilweise große regionale Unterschiede auf. Sie kommt zu dem Schluss, dass Europa erhebliche Hindernisse überwinden muss, um das volle Potenzial eines gerechten Zugangs zu Biomarkertests auszuschöpfen, da sich Fortschritte in diesem Bereich transformativ auf die Krebsbehandlung auswirken.

Mitgliedschaft

Mitglieder gesucht! Ihre Vorteile:

  • Ermäßigte Teilnahmegebühren für die Jahrestagungen und Fortbildungen seitens der DGP
  • Ermäßigte Teilnahmegebühren in der Akademie für Fortbildung in der Morphologie
  • Ermäßigte Abopreis für den PATHOLOGEN (20%) und Springer eMed
  • NEU: Halber Mitgliedsbeitrag bei Neueintritt nach dem 30. Juni (nur für Neumitglieder, die noch nicht DGP-Mitglied waren)
Jetzt Mitglied werden
Ihre Spende wirkt!

Mit Ihrer Spende sichern Sie die Unterstützung des Nachwuchses im Bereich der Pathologie.

Weitere InformationenSchließenSpenden
Seitenanfang